FANDOM


Matthews Romanze
Autor Klap Trap
Hauptpersonen Anne Shirley, Matthew Cuthbert, Ruby Gillis
Ort Queen's College, Charlottetown
Basiert auf Anne auf Green Gables

Diese Fanfiction spielt im Buch Anne auf Green Gables, genauer gesagt um die Zeit, als Anne Shirley das Queen's College besuchte. Sie befasst sich damit, was für ein Irrtum sich mit Matthew Cuthbert ereignen könnte, wenn man nicht weiß, dass Matthew sich vor Frauen fürchtete.

Fanfiction Bearbeiten

An einem Dienstagabend lernte Anne Shirley für die Abschlussprüfungen, die in einigen Wochen bevorstanden. Da klopfte es an ihre Tür. Anne öffnete und hoffte, dass vor der Tür nicht Gilbert Blythe oder Josie Pye stand. Ruby Gillis kam herein und sagte gleich: "Ich muss dir was erzählen." Neugierig fragte Anne: "Was denn? Hast du einen neuen Verehrer?" Sie wusste, wie viele Freunde und Verehrer Ruby hatte.

"Nein, ich nicht", antwortete Ruby, "aber Gilbert meinte beim Abendessen, er sei heute Morgen am Haus der alten Miss Barry vorbeigekommen und hätte dort den Einspänner von Matthew Cuthbert gesehen."

"Kein Wort von Gilbert!", fiel ihr Anne ins Wort. "Äh, was hast du da gerade gesagt? Matthews Einspänner bei Josephine Barry? Meinst du, da läuft was, so wie damals in der Schule in Avonlea zwischen Mr Phillips und Prissy Andrews?"

Ruby grinste: "Könnte sein, vielleicht solltest du Matthew einen Brief schreiben und ihn fragen."

Als Ruby gegangen war, musste Anne lachen. Sie konnte sich beim besten Willen nicht vorstellen, dass Matthew Josephine Barry besuchte, da sie wusste, wie schüchtern er gegenüber Frauen war. Wahrscheinlich hatte Marilla Miss Barry besucht und dafür den Einspänner benutzt oder Gilbert hatte sich geirrt.

Anne beschloss, einen Brief an Diana Barry zu schreiben und sie darin zu fragen, wie es Marilla und Matthew ging, in der Hoffnung, Diana würde etwas erzählen, was die beiden ohne Anne taten.

Das folgende Wochenende verbrachte Anne mit Miss Barry. Am Samstag fragte sie sie, ob sie was mit Matthew Cuthbert habe. Miss Barry lachte verlegen und antwortete: "Wie kommst du darauf?" Anne erzählte ihr von Rubys Besuch am Dienstag. Miss Barry wechselte schnell das Thema und erkundigte sich nach Annes Professoren am College.

Als Anne am Montag zum Postamt ging, fand sie Dianas Antwortbrief. Darin erzählte Diana, dass Matthew Anne sehr vermisste und in letzter Zeit mehrmals nach Charlottetown gefahren war. Jedenfalls war das alles, was Marilla wusste. Aber Rachel Lynde glaubte es besser zu wissen und hatte gesagt: "Ich glaube eher, dass Matthew zu Josephine Barry fährt. Wisst ihr noch, wie er sich gefreut hat, als Anne erzählt hat, dass Miss Barry eine Verwandte Seele ist?" Marilla war erstaunt gewesen, wollte aber nicht mit Matthew darüber sprechen. Rachel Lynde hatte jedenfalls Diana noch am selben Tag gesagt: "Unter uns, ich glaube, Matthew Cuthbert hat etwas mit deiner Tante Josephine."

Erstaunt erzählte Anne dies nach dem Abendessen Ruby und Jane Andrews. "Wusste ich es doch", lachte Ruby. Jane gefiel das nicht und sie meinte dazu: "Das erinnert mich jetzt aber an Josie Pye." Ruby wurde rot, entschuldigte sich und verließ Anne und Jane. Danach meinte Anne: "Sag es Ruby nicht, aber ich kann mir vorstellen, dass Mrs Lynde Recht hat." Jane versprach, Ruby nichts zu erzählen.

Das folgende Wochenende verbrachte Anne in Avonlea. Am Freitagabend ging mit den anderen Studenten zusammen von Carmody aus nach Avonlea und ihr fiel auf, dass Gilbert mal wieder Rubys Tasche trug. Sie lief schneller als sonst, in der Hoffnung, herauszufinden, ob Matthew wirklich etwas mit Miss Barry hatte. Als Beweis wollte sie ihm Dianas Brief zeigen.

Auf Green Gables traf Anne zunächst Marilla und begrüßte sie. Marilla freute sich, Anne wiederzusehen, zeigte das aber nicht. Ihr fiel aber gleich auf, dass Anne aufgeregt war. "Ist etwas vorgefallen? Ärger mit Gilbert Blythe oder Josie Pye?", fragte sie besorgt.

"Nein, das nicht, aber Gilbert soll Matthews Einspänner bei Miss Josephine Barry gesehen haben und Ruby Gillis meint, es läuft etwas zwischen ihnen. Laut diesem Brief von Diana hat Mrs Lynde zu ihr gesagt, sie glaubt das auch."

Marilla musste lachen. Dann begann sie zu erzählen: "Wir waren mit dem Einspänner dreimal in Charlottetown, einmal zusammen und zweimal war Matthew alleine, weil ich wieder Kopfschmerzen hatte. Beim ersten Mal haben wir dich vermisst und da hat Mrs Allan uns einen Ausflug nach Charlottetown vorgeschlagen, damit wir wenigstens in deiner Nähe sind. Dabei sind wir dann an Miss Barrys Haus vorbeigekommen. Matthew wollte den Ausflug dann noch mal machen, aber ich hatte Kopfschmerzen und Matthew wollte lieber alleine sein als jemanden außer mir mitzunehmen. Und vor dem letzten Mal hatte Dianas Mutter mich gebeten, einen Apfelkuchen von ihr bei Miss Barry abzugeben. Ich hatte aber wieder Kopfschmerzen und habe deshalb Matthew alleine hingeschickt, damit der Kuchen nicht schlecht wird, bis es mir wieder besser geht. Ich weiß nicht, wie Ruby Gillis und Rachel darauf kommen, dass Matthew deshalb gleich was mit ihr hat."

Auch Anne musste lachen: "Ruby ist eben eine Gillis und Mrs Lynde eine Klatschbase. Hat das Matthew damals nicht zu dir gesagt, als ich Mrs Lynde beleidigt habe?"

"Ja, das hat er", gab Marilla zu.

An diesem Abend ging Anne beruhigt ins Bett und beschloss, am Montag in der Pause den anderen Studenten zu erzählen, was sie von Marilla erfahren hatte.

Anmerkungen Bearbeiten

  • Diese Story wurde ziemlich frei nach dem Buch Anne auf Green Gables verfasst.
  • Jetzt könnte es im Buch mit einem Gespräch weitergehen, in welchem Josie Pye erwähnt, dass alle sagen, dass Emily Clay wahrscheinlich das Avery-Stipendium gewinnt, und Ruby Gillis die anderen Mädchen fragt, was sie auf der Abschlussfeier anziehen wollen.

Autor Bearbeiten